Sonntag, 15. Dezember 2013

Schöner Schein!


Während die Kinder dicke Kerzen mit Wachs verzierten, nahm ich mich des verschmähten Schwarz' an. Ich schnitt und klebte so vor mich hin und heraus kam dabei das. Und ich bin mir sicher, dass mich, zumindest teilweise, die Müllerin zu diesen Mustern inspiriert hat. Ich sach nur: Salmiakpastillen.

Die dünnen Wachplättchen könnt ihr sicher auch in jedem Bastelladen erstehen; ich hab' meine aus der Drogerie. Unsere waren sogar noch vom letzten Jahr. In einer Plastiktüte verpackt, halten sie sich also ganz gut! Man kann das Wachs mit der Schere oder - noch besser - mit dem Cutter schneiden oder auch mit Keksförmchen ausstechen. Unser Lütter war ganz begeistert... "Nein, das ist kein Keksteig!"
Nun freuen wir uns jeden Tag über unsere schöne Bastelei und über die spontane gemeinsame Aktion. Darum flugs mit ihr zu Marias Sonntagsfreuden!

Euch fallen sicherlich noch viele Muster mehr ein. Tobt euch aus!
Und vielleicht braucht ihr ja auch noch die ein oder andere weihnachtliche Aufmerksamkeit...


Ich wünsche euch einen wohlig entspannten 3. Advent!




Kommentare:

  1. Kerzen mit Stil - an Salmiakpastillen hab ich allerdings erstmal nicht gedacht...
    ;)
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Deine schwarzen Kerzen sind superschön.
    Kerzen verzieren war bei uns immer der Hit an Kindergeburtstagen. Ich besorgte einfache weiße Stumpenkerzen und Wachsplatten, die fertigen Kerzen kamen in alte Weckgläser mit Sand. Es gab zum Abschluss einen Lichtertanz, die Kinder waren glücklich, die Mütter freuten sich, ich hatte einen entspannten Nachtmittag.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie nett, Salmiak-Kerzen! Danke fürs Inspirationen-Weiterschwingen, hat in beide Richtungen funktioniert, gleichzeitig habe ich nämlich deine Sterne gebastelt! Zeige ich morgen! Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!