Dienstag, 5. Februar 2013

Mein gelassener Held

Eigentlich wollte ich gerade ins Bett. Ich bin vor einigen Stunden von einem Kurzurlaub (ohne Kinder) bei meiner Freundin in Düsseldorf zurückgekehrt. Und ich fühl mich so erschossen, als hätten wir die zweieinhalb Tage durchgefeiert...


Ich hätte die letzten Tage so gern mit meiner kleinen Casio ein paar schöne Fotos gemacht, aber nach den Schnappschüssen aus dem Zugfenster hat sie ihren Geist aufgegeben bzw. ein starrsinniges Eigenleben entwickelt; sie macht jetzt nur noch was sie will... 

Aber: ohne Alltagsheld geht am Dienstag doch gar nix! Da muss ich noch ein wenig durchhalten. Schließlich habe ich vor einigen Tagen (als die Sonne so schön schien...) schon Fotos von meinem Buddha geschossen.
Er war mein Weihnachtsgeschenk 2001. Mein Mann - damals noch Freund und Heiraten war frühestens mit 50 angedacht - hat ihn in Köln in der Ehrenstraße erstanden und seitdem halte ich ihn in... ähm... Ehren. Ich freue mich wirklich jedes Mal, wenn ich ihn sehe. Zum einen, weil er so wunderbar detailliert gearbeitet ist und zum anderen, weil der Gute mich an einen ganz besonderen Urlaub mit ganz besonderen Erfahrungen erinnert.



Weitere tolle Alltagshelden findet Ihr wie an jedem Dienstag bei Roboti liebt!

Viel Spass mit allen Helden wünscht Nicole!



Kommentare:

  1. Oh, schön, dass du doch noch mitmachst! Und dann auch noch mit einem ganz besonderen Helden!

    AntwortenLöschen
  2. Aha, Düsseldorf also. Das hab ich mir ja schon gedacht. ;-) Hier ist mal wieder die Seuche ausgebrochen... ;-) Liebe grüße, viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!