Sonntag, 17. August 2014

Selbstgemacht: Noch mehr Geschenke! Oder: DIY für hübsche Schachteln.


Vor einer Woche habe ich euch an dieser Stelle gezeigt, wie die hübschen, kleinen Lucky Stars
gefaltet werden. Heute habe ich wieder etwas Fingergymnastik für euch mitgebracht. Diese Papierschachteln sind flugs gefaltet und eignen sich hervorragend als Geschenkverpackungen für kleinere Dinge oder natürlich als Schatzkästchen für wertvolle Habseligkeiten.
Also: Einmal Finger lockern und los geht's!


1. Ihr braucht nichts weiter als ein quadratisches Blatt Papier, eine Schere und evtl. Kleber. // 2. Das Papier wird zunächst in die eine und dann... //3. ... in die andere Richtung diagonal gefaltet. // 4. Anschließend die Ecken zum Mittelpunkt knicken.


5. Wieder auffalten und nun die Ecken bis zur ersten Linie und dann... // 6. ... bis zur zweiten knicken. // 7. So müsste euer Quadrat jetzt aussehen! // 8. Dreht das Papier um 90° und wiederholt die Schritte 4-7.


9. Schneidet das mittlerweile "karierte" Quadrat so ein wie abgebildet - vom Rand aus zwei Quadrate Richtung Mitte. // 10. Faltet nun das kleine Dreick zwischen den beiden Schnitten nach innen und... //. 11. ...wickelt noch einen Knick weiter. // 12. Stellt den gefalteten Streifen aufrecht und faltet die äußeren Laschen nach innen.


13. Haltet die kleinen Laschen fest und... // 14. ...legt die verbliebenen Seiten eng um die Laschen. // 15. Die kleinen Dreiecke könnt ihr am Schachtelboden festkleben, um die Stabilität zu erhöhen. // 16. Und feddisch!!


Ich muss gestehen, dass ich in diese Schächtelchen total vernarrt bin. Einmal gefaltet gehen sie wirklich schnell und einfach von der Hand und lassen immer wieder neue Ideen sprießen. Verschiedene Papiere, Farben, Muster ermöglichen tolle Kombinationen und bekleben könnte man das Ganze natürlich auch noch. Vielleicht so wie unsere Tochter es getan hat. Meine Papierquadrate hatten übrigens eine Kantenlänge von 15cm und die bunten Schachteln sind ca. 5,5cm breit geworden.


Aktuell wurde ein Kistchen mit einem kleinen, süßen Zicklein gefüllt, um eine kleine große Schwester zu beschenken.
Die natürlich keine Zicke ist, sondern nur süß!

Vielleicht fällt euch ja jemand ein, dem ihr spontan ein besonderes Schatzkästchen überreichen möchtet. Und dann: Ran ans Quadrat!
Genießt euren Sonntag!



Kommentare:

  1. Die Schächtelchen kenne ich und die sind so dankbare Verpackungen!¨Deine finde ich wunderschön, farbiges Papier macht so viel aus!!
    Vielen Dank für Dein DIY!!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hey, wie cool ist das denn ♥
    Das werde ich unbedingt nachmachen, DANKE DIR
    Liebe Grüße
    Ulli♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich falte dieses Schachterl auch besonders gerne! Es ist so praktisch und hübsch zugleich!

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr fein sehen diese Schacheln aus, das möchte ich auch mal ausprobieren!
    Schöne Woche,
    S.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!