Donnerstag, 23. Mai 2013

Topfgarten vs. Schneckenhunger

Ich freue mich wirklich sehr, in einem tollen Garten mit Haus zu wohnen. Dieser Garten war das Erste, was ich bei der Besichtigung gesehen habe und ich dachte mir: Das Haus muss jetzt echt schlimm sein, damit ich hier nicht bleiben will.
Nun ja. Wir sind geblieben...
Wir haben bereits viel Zeit in unserem Garten verbracht. Viele Spatenstiche getan, etliche Quadratmeter Rasen gesät und wunderbare Momente in ihm erlebt.
Und in ihm geheiratet.
Die Sache hat nur einen Haken: Er wird noch von anderen Lebewesen heiß begehrt. Und verschlungen.

Also musste ein Topfgarten her. Eine Bekannte erzählte, dass die Schnecken nicht über die Ränder von Kübeln kriechen können (Prinzip "Schneckenzaun") und sie damit gute Erfahrungen gemacht hätte.
Als ich die Frage meiner Mutter nach meinen Geburtstagswünschen nun mit "Maurerkübel" beantwortete, hat sie zwar etwas fragend geschaut, aber meinen Wunsch erfüllt.
Meine Tochter und ich haben zusammen mit Hilfe einer Bohrmaschine mit Fräsaufsatz viele hübsche Löcher in die Kübelböden gebohrt...
 
... und sie dann an den vorgesehenen Platz gestellt. 
In diesen Töpfen sind übrigens meine fast komplett erfrorenen Kräuter zu sehen.
Mittlerweile liegen im eckigen Kübel Kartoffeln und in dem anderen Erbsen.

Also: HUSCH! HUSCH!

Ich bin gespannt und werde berichten!

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    da bin ich mal gespannt ob das klappt.
    In meinem Kräuterkasten , also dem alten Sandkasten unserer Kinder hatte ich im vergangenen Jahr wirklich keine Schnecken, wir vermuteten damals dass sie nicht über das Sitzbrett klettern konnten.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich noch nie gehört. Gewisse Pflanzen werden in unserem Garten auch in den Kübeln von Schnecken verzehrt. Was ich mir unbedingt anschaffen möchte, sind Kupferbänder, die man um die Topfe legt, denn Schnecken mögen das Kupfer nicht und kriechen nicht weiter. Jetzt, wo Kupfer doch voll im Trend liegt, ist es vielleicht sogar leichter zu bekommen. LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!