Sonntag, 24. Februar 2013

"Ich möchte einen Himmel..."

Als ich meine Tochter vor einiger Zeit fragte, ob sie in ihrem Zimmer gerne etwas verändern möchte, fingen ihre Augen sofort an zu leuchten. Sie sprang auf und erklärte mit ausgebreiteten Armen: "Oh ja Mama, ich möchte einen Himmel in meinem Zimmer! HIER (Geste zur einen Hälfte der Zimmerdecke) soll Tag sein und HIER (Geste zur anderen Hälfte) soll Nacht sein." 
Ui, dachte ich. Vielleicht hätte ich nicht ganz so offen fragen sollen. 
Wir fingen gemeinsam an zu überlegen und das ist schließlich dabei herausgekommen:



Da es für meine Tochter etwas schwierig war, die Decke zu bemalen, hat sie die Sonne (!) gestaltet und dazu die Papierlampe mit gelben Servietten beklebt. Aus bunten Servietten wurden Schmetterlinge (!) geschnitten. Das Malen der Wolken habe ich übernommen. Gar nicht so einfach... Schließlich wurden einige Schmetterlinge aus Federn, die noch in der Bastelkiste herumlagen, nach genauer töchterlicher Anweisung aufgehängt.
Meine Tochter war und ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. 
Und ich auch.

Und weil der triste, graue Schneehimmel der letzten Woche bei mir nicht den Griff zur Kamera auslöste, schicke ich dieses Mal auch einen Kinderzimmerhimmel zur Raumfee. Dort könnt Ihr Euch noch weitere Himmelsblicke ansehen.

Ach ja. Wie wir die Nacht ins Zimmer geholt haben, zeige ich Euch demnächst...

Einen wunderbaren Sonntag wünscht Nicole!

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee...und ein sehr witziges Beispiel für Katjas Himmelsbilder...sie wird sich freuen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön Du das Zimmer Deiner Tochter mit ihr nach ihren Wünschen gestaltet hast.
    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  3. Das würde meinem Sohn mit Sicherheit acuh prima gefallen. Überkopf zu arbeiten ist allerdings so gar nicht meins, deshlab muß er sich mit Leuchtsternen begnügen. Bin schon gespannt auf den Nachtteil.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!