Freitag, 15. Februar 2013

Love-Stories

Endlich erfährt einer der Gründe, weshalb Kleiderschränke (vorwiegend weiblicher Besitzer) kurz vor'm Zerbersten stehen, eine besondere Würdigung! Kleidungsstücke und ihre Geschichten - das ist diese Woche Thema bei Steffis Frage-Foto-Freitag. Denn auch wenn Ausmisten von Zeit zu Zeit notwendig ist (und durchaus befreiend wirkt), gibt es immer noch Klamotten im Schrank, mit denen bestimmte Erinnerungen eng verbunden sind.


1. Ich liebe Kleider. Leider fühle ich mich oft recht verkleidet, was sicherlich daran liegt, dass ich zur "Jeans und Pulli-Fraktion" gehöre. Aber man will sich ja schließlich weiter entwickeln. So gab ich die Suche nicht auf und fand dieses Kleid aus Babycord, das mich davon überzeugte, dass sich das Immer-wieder-anprobieren-und-die-Hoffnung-nicht-aufgeben gelohnt hat.

2. Dieser Gürtel gehörte mal meinem Mann. Aber das ist schon lange vorbei, da ich ihn sofort beschlagnahmt habe, als wir uns kennenlernten. Also vor immerhin sechzehn Jahren... Er ist mein absoluter Lieblingsgürtel!

3. Das T-Shirt stammt von einem Konzert einer der absolut größten Live-Bands unserer Zeit: der norwegischen Rockband Motorpsycho. Es war der erste kinderfreie Abend und das erste Konzert nach der Geburt meines Sohnes. Gute Laune und euphorische Stimmung demnach garantiert. Auf der Rückfahrt haben wir (mein Mann, 2011 noch mein Freund, und ich) uns allerdings für ziemlich bekloppt erklärt, da wir insgesamt 3,5 Std. Fahrt für knapp 2 Std. Konzert auf uns genommen haben. Aber es hat sich gelohnt!


4. Diese Schuhe sind einer meiner sehr seltenen Spontan-Käufe. Gerade beim Thema Schuhe hält sich die Verzückung oft in Grenzen, so ganz frauenuntypisch, aber die beiden haben mich auf Anhieb  überzeugt.

5. Ein Wochenende mit einem lieben Freund bei lieben Feunden in Berlin. Frühling. Geburtstag. Sonne. Zeit ohne Ende. Shoppen. Der liebe Freund auf dem Mega-Konsumtrip und findet ein tolles Teil nach dem anderen. Ein Dauergrinsen auf seinem Gesicht. Zunächst noch Mitfreuen (und Verwunderung: ein Mann im Shopping-Rausch?) meinerseits. Irgendwann aber gab ich auf, meine Laune sank. Und in dem Moment, als ich aufgeben und keine Boutique mehr betreten wollte, genau da,  kamen wir in einen tollen kleinen Laden, mit einer wahnsinnig netten Verkäuferin, kühle Getränke wurden gereicht und diese Sweatjacke gekauft. VON MIR!

Weitere Geschichten findet Ihr bei Ohhh...mhhh... und bei Mr. Linky!

Ein geschichtsträchtiges Wochenende wünscht Euch Nicole!

Kommentare:

  1. die Sache mit dem Gürtel gefällt mir.. :D
    viele Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  2. ...also ich finde, man kann auch mehr als 3,5 h weg auf sich nehmen, wenn man weiß, das DIE 2h einfach nur toll werden können...und gelegentlich kinderfreie zeit muss sowieso zelebriert werden...schon während der anfahrt quasi...

    die schuhe gefallen mir - und auch ich bin kein typischer schuhfetischist...

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Du hast tolle Geschichten,sie gefallen mir!hallo,ich bin zum ersten mal auf deinen Blog und denke, oh wie vertraut: ich komme aus Hamburg und heiße auch Nicole und bin ein Farbenjunkie...
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Der Gürtel ist super, Männer-Gürtel sind eh die besten. ;-) Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!