Freitag, 31. Mai 2013

Mhhh... Wie das duftet!
























Mitte April war er noch am Sprießen und nun ist er im Glas: Zum Glück hat mein Mann noch rechtzeitig beherzt zugegriffen und kurz vor'm Urlaub den Bärlauch gepflückt. Ich hatte es schon wieder kommen sehen. Immer, wenn ich an den beiden kleinen Bärlauchfeldern vorbei ging, musste ich ans Pesto denken. Für den Moment fing ich an zu überlegen, was ich dafür alles bräuchte (Zeit haben zum Zutateneinkaufen, Zeit für die Zubereitung) ... und schob die organistatorischen Gedanken erst einmal wieder zur Seite...
Mein Mann hingegen erntete ihn einfach. Und stellte anschließend fest, dass er gar keine Zeit hat. Und keine Zutaten.
Wir haben die Blätter dann einfach eingefroren, worauf ich alleine wahrscheinlich im Leben nicht gekommen wäre und wir somit mit Sicherheit keine Pesto-Gläschen im Kühlschrank stehen hätten!

Statt Bärlauch schmeckt auch Rucola köstlich!

Wir haben insgesamt fünf Gläschen herausbekommen. Es ist wirklich lecker! Gerne auch auf Frischkäsebrot... mhhh...
Ein Gläschen haben wir unserer Nachbarin als Dankeschön für die Urlaubsbetreuung der Katzen geschenkt und ein weiteres bekommt meine Mutter als nachträgliches Muttertagsgeschenk. Wie gesagt: Ich bin ja nicht so... Der Rest bleibt hier!

Nun duften die allerliebsten Maiglöckchen mit dem Bärlauch wie zuvor im Garten um die Wette - allerdings auf unserem Küchentisch!


Nachdem ich das "Foto-Set" abgebaut hatte, kamen meine Kinder mit Gänseblümchen in die Küche.  Sie gesellten sich direkt zum Sträußchen aus Maiglöckchen, Bärlauchblüten und einer dicken Mohnknospe (die nicht von mir in die Vase gesteckt wurde...) auf unserem Tisch. Dieses kleine, zarte Maiblumen-Arrangement schicke ich flux zum Flower-Friday bei "Holunderblütchen".

Kommt gut ins Wochenende und esst was Leck'res!

 

Kommentare:

  1. Dein Maiglöckchen-Bärlauch-Sträußchen ist herzallerliebst, liebe Nicole :-)
    Ich hab' jetzt mal das Foto mit dem Pesto gepinnt, wenn du lieber das mit den Gänseblümchen auf der Pinwand haben möchtest, dann melde dich bitte, ich werde es ändern.
    Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr in Ordnung! Vielen Dank dafür! Viele liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  2. Ich habe letztes WE auch noch mal Pesto gemacht, diesmal auch Bärlauchpesto, und die Blüten in Öl eingelegt. Deine Sträußchen sind herzallerliebst.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. So schön in weiß, ich kann die Maiglöckchen förmlich riechen. LG

    AntwortenLöschen
  4. Ein hübsches Sräußchen. Die pinkfarbene Wand ist stark!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie Dir gefällt! Ist ja doch eine gewagte Farbe... Es ist übrigens die Küchenwand.

      Löschen
  5. Das mit dem Einfrieren werde ich mir merken, wir haben nämlich auch reichlich davon im Garten und diesen zu Pesto, Aufstrich und Strudel verarbeitet, aber es ist immer noch allerhand da :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. sieht richtig "maienhaft" aus mit maiglöckchen und bärlauch. liebe beides. ein bärlaucpesto muss ich auch noch machen. hoffe es ist noch nicht zu spät. lg, eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!