Freitag, 26. Juli 2013

Vom Sommergewitter zum Wiesensträußchen.

Eigentlich hatte ich vor, Blumen für einen richtig dicken Feldstrauß zu sammeln, als ich mich gestern alleine auf mein Fahrrad schwang.
Mein Pflücken in der schwülen Sommerhitze musste ich dann zunächst unterbrechen, als ich ganze Raupenherden zu meinen Füßen erblickte. Schwups! - lag ich bäuchlings auf dem doch sehr warmen Asphalt, wo ich erstmal so vor mich hin knipste. Ich wußte bis dahin nicht, das diese Kleinen so Gas geben können: Bis ich die Raupe scharf gestellt hatte, war sie meistens schon wieder raus aus'm Bild...


Als ich das Vorhaben, eine superduper Nahaufnahme zu schießen, aufgab, und mich wieder den Pflanzen zuwenden wollte, blickte ich gen Himmel und sah dann das...



Also schnell mit meiner kleinen Ausbeute zurück nach Hause - in die andere Richtung!


Ich schaffte es rechtzeitig ins Trockene und habe auf der Bank vor dem Haus, mit der Wärme der Backsteinwand im Rücken, das Sommergewitter genossen.
Ich liebe Sommergewitter!



Das ist nun mein bescheidenes Sträußchen, für das ich aber ein, wie ich finde, passendes hübsches Plätzchen gefunden habe.
Ihn schicke ich zu "Holunderblütchens" toller Blumenfotoaktion Friday-Flowerday, bei der ihr euch viele weitere große und kleine, dicke und dünne, bunte und monochrome Blumenarrangements anschauen könnt.

Ich wünsche euch dabei viel Spaß und Inspiration und das ein oder andere erfrischende Sommergewitter!

Und vielleicht kann ja eine unter euch meinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen und mir verraten, wie die Pflanze mit den kleinen gelben etwas stinkigen Köpfchen heisst!? Ich wusste das mal, aber der Name ist einfach total weg und das Netz hilft mir auch nicht weiter...


Kommentare:

  1. Hallo,

    na da hattest du ja Glück. Ich kann Gewitter nicht genießen, d. h. nicht draußen ;)
    Meinst du den Rainfarn?
    Ein süßes Sträuß`chen ist es geworden.

    LG Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  2. So erging es mir letzte Woche auch einmal. Hab es leider nicht ganz trocken bis nach Hause geschafft ;-)
    Dein Sträußchen sieht schön aus, so sommerlich!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Die Raupen sind ja herrlich - beim Fotographieren hätte ich Dich gerne mal gesehen :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hast du bei den Fotos etwa Regen am Horizont fotografiert? Jedenfalls hast du eine tolle Stimmung eingefangen. Toll finde ich auch das Bild neben deinem Wiesenstrauß. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau! Es sah wirklich ziemlich abgefahren aus, wie diese Regenwand immer näher kam...
      LG Nicole

      Löschen
    2. Ach ja: Freut mich sehr, dass dir mein selbstgemaltes Sternenbild gefällt - ich mag es auch sehr!

      Löschen
  5. ...eine schöne Farbkomposition auf deinem Blumenstraußfoto, liebe Nicole,
    und Himmelsbilder sind sowieso immer spannend...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Dein Strauß ist hübsch und die Vase erst dazu! Schön sommerlich! Auch die Raupenbilder sind hübsch anzuschauen. Die Schauerwolken hast du gut getroffen. Bei Gewitter halte ich mich lieber drinnen auf. Bin ein kleiner Gewitterschisser. :-) Eine Abkühlung wäre allerdings jetzt mal nötig!
    Ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole, ich hinke mit dem Kommentieren etwas hinterher...
    Dein Stillleben gefällt mir sehr, sommerlich fröhlich, bunt !!!
    Die gelben Blümchen mit dem strengen Duft heißen Rainfarn, auch Wurmkraut genannt.
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!