Montag, 12. August 2013

Blaubeermuffins. Mein allerliebstes Sommer-Muffin-Rezept!

Als ich gestern bei unserer Einschulungsfeier wieder einmal sah, wie schnell die kleinen Küchlein aufgefuttert waren, dachte ich mir, dieses Rezept muss ich hier weitergeben. Außerdem schicke ich es weiter zu "Glücksmomente" und Katjas toller Rezeptesammlung My Monday Mhhhhhh !
Und tadaaa... da isses:


Rezept für Blaubeermuffins

200g Mehl (Typ 405)
60g zarte Haferflocken
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
200g frische Heidelbeeren
2 Eier
180g braunen Zucker
150g weiche Butter
1P Vanillezucker
300g Saure Sahne
etwas Öl oder Papierförmchen für die Backform

1. Die Backform vorbereiten (fetten oder Förmchen verteilen) und den Backofen auf 160° (Umluft) vorheizen.
2. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Haferflocken, Natron und Backpulver vermischen.
3. Die Heidelbeeren waschen und verlesen.
4. In einer weiteren, großen Schüssel die Eier leicht verquirlen. Dann Zucker, Butter, Vanillezucker und Saure Sahne dazugeben und verrühren. Die Mehlmischung unterrühren. Schließlich die Blaubeeren hinzugeben und vorsichtig unter den Teig heben. Wichtig bei Muffins: Nicht zu lange rühren, damit die Teilchen schön locker werden!
7. Den Teig sofort in die Form einfüllen und für 20 - 25 Minuten goldgelb backen.
8. Anschließend aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann aus den Förmchen nehmen. 

Den aufmerksamen Betrachtern unter euch wird nicht entgangen sein, dass die Muffins auf meinem Foto etwas berauhreift daherkommen. Das sagt uns erstens, dass man Muffins super gut einfrieren kann Nach dem Auftauen lege ich sie immer noch für einen Moment in den vorgeheizten Ofen, dann werden sie sogar wieder knusprig! und zweitens untermauert dies den Wahrheitsgehalt meiner ersten Aussage: Sie waren wirklich schnell weg, weshalb ich auf meine morgens gemachten Frost-Fotos zurückgreifen musste... ; ) !

Lasst euch diesen Muffin-Klassiker gut schmecken und wer keine Lust auf Backen hat:
Ich finde, Blaubeeren gehen einfach immer, oder?


Ach ja! Da war noch was!
Vielleicht erinnert ihr euch an meinen kleinen Aufruf:
Wer Lust hat, auch seine(n) Stubentiger auf dem eigenen Blog unter dem Motto Katzen sind so... zu präsentieren, kann hier ab Donnerstag, den 15. August unter meinem Katzen - Post einen Link zu seinem Beitrag hinterlassen und sich an meiner Katzen-Foto-Reihe beteiligen. Mehr dazu erfahrt ihr hier!
Ich bin schon etwas kribbelig und gespannt, ob jemand mitmachen mag!


Kommentare:

  1. bei uns gabs am wochenende auch blaubeeRen. in quaRkkuchenfoRm. was wenigeR pRaktisch ist, als es schön aussieht. füR die nächste Runde pRobieR ich mal deins. denn ich liebe blaubeeRen.
    liebst. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen aber lecker aus,- kein Wunder das die gleich weg waren!
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Dein Rezept hört sich ganz toll an!

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  4. Heidelbeermuffins liebe ich auch! Vielleicht probiere ich es demnächst mal nach deinem Rezept!?

    Glg
    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!