Sonntag, 22. September 2013

Selbstgemacht: Spinnennetze weben.



Eine einfache, schöne und sehr entspannende Webarbeit mit Kindern ist das Weben mit Stöcken. Man braucht nicht viel Material und die Kinder haben trotzdem so einige Gestaltungsmöglichkeiten:
Das Netz kann klein oder riesengroß, ganzflächig oder mit Aussparungen "gesponnen" werden. Die Farbe kann beliebig gewählt und gewechselt werden, es kann eng oder weit gewickelt werden und in diesen bunten Netzen dürfen auch mehrere "Spinnen" wohnen...


Der Anfang ist für jüngere Kinder noch etwas knifflig, weil der Faden festgehalten und das Stockkreuz gleichzeitig gedreht werden muss. Hier wird sicherlich etwas Hilfe benötigt. Nun wird, wie oben auf den Bildern zu sehen, immer fleißig im Rund gewickelt.
Wichtig ist, das man sich für eine Seite und Richtung entscheidet. Das Stockkreuz sollte also während des Wickelns immer mit derselben Seite zum Kind zeigen: auf der einen Seite sieht man die umwickelten Stöcker, auf der anderen das Webmuster. Wir wickeln mit der "Stockseite" oben, so dass der Faden immer hinter der Arbeit liegt. Nun einmal um den ersten Stock herum, das Kreuz drehen und um den zweiten Stock herum, weiterdrehen zum nächsten und wickeln und drehen... wickeln... drehen... Möchte man einen Abstand zwischen den einzelnen Fäden haben, wickelt man um jeden Stock mehrere Runden.
Wenn man erstmal etwas Übung hat, geht das Weben wirklich leicht von der Hand!


Und orientiert man sich weiter am emsigen Vorbild, kann das Stockkreuz statt nur aus zwei Stöcken auch aus dreien oder vieren bestehen...




Viel Spaß beim Wickeln, Weben und Entspannen
und einen gemütlichen Herbstanfangssonntag wünsche ich euch!




Kommentare:

  1. Eine tolle Ideen, die auch kleine Jungs begeistern kann. Alles was mit Stöcken zu tun hat, ist nämlich auf jeden Fall etwas für Jungs.
    Liebe durchwobene Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Ideen, die auch kleine Jungs begeistern kann. Alles was mit Stöcken zu tun hat, ist nämlich auf jeden Fall etwas für Jungs.
    Liebe durchwobene Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  3. Voll schön! Die einfachen Dinge sind oft besonders wertvoll.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Danke, für´s erinnern. Diese Netze habe ich früher als Kind und auch mit Kindern schon gemacht. Deine sehen wegen der schönen Herbstfarben sehr schön aus.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben gestern beim Kindertag auf der igs solche Exemplare als "Auge Gottes" gebastelt. Hat meinen Jungs auch sehr viel Spaß gemacht.

    Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Idee, liebe Nicole - genau die richtige Beschäftigung gegen Langeweile bei dem regnerischen Herbstwetter!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!