Montag, 21. Oktober 2013

Ein echt alter Bananenkuchen. Oder doch hippes Bananenbrot?


Bereits vor Jahren zu einem meiner Lieblinge avanciert: der Schoko-Bananen-Kuchen nach dem Rezept einer Klassenkameradin aus dem 12. Jahrgang. Zu der damaligen Zeit reichten meine Backkünste wahrscheinlich noch nicht wirklich über das Pizzabacken hinaus Ich und "hausfrauliche" Tätigkeiten? Never! , aber dieser Kuchen ist seitdem ein Hit: Schnell die Zutaten in einer größeren Schüssel zusammen gemixt und ab in den Ofen!


Schon vor einigen Jahren sagte mal eine australische Bekannte, die zu Besuch war: Mmhhh, Banana-Bread! I love it! Bananenbrot? Bread? It's a cake! Tsss, diese Australier... Tja, und nun sind mir diesen Herbst schon diverse Bananenbrot-Rezepte begegnet und da habe ich mir gedacht: Hey, da haste ja voll das hippe Rezept in deiner Sammlung!
Hier ist es, in der Originalfassung vom Anfang der 90er Jahre...


"Früher" wurde er noch mit einer ordentlichen Schicht Kuvertüre überzogen, die ich aber mittlerweile immer weglasse, ist schneller und kinderkompatibler... A propos Kinder: Diesen Kuchen habe ich unseren Kindern jeweils zum ersten Geburtstag gebacken, als erste Süßigkeit nach dem zuckerfreien ersten Jahr...


Außer als Geburtstagskuchen eignet er sich auch ganz hervorragend als Reiseproviant, da er sich einfach prima transportieren lässt.


Also, ganz egal ob mit oder ohne Schokolade, ob Kuchen oder Brot:
Lasst es euch schmecken!

Viele weitere Vorschläge für's exzessive Schmausen könnt ihr euch bei Katjas My MondayMhhhhhh... anschauen.



Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenbeginn!



Kommentare:

  1. Schnell und lecker is immer gut - für mehr fehlt mir oft die Geduld und/oder das Talent.
    So schön, dass du die Originalfassung des Rezepts noch hast!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Genau der richtige Kuchen für uns: einfach, geht schnell und mit Bananen, die lieben meine Jungs und ich auch. Danke, für das schöne Rezept. (Habe mir dein Original abgespeichert) :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!