Samstag, 3. Mai 2014

Lebenszeichen zum Samstagskaffee.


Einen wunderschönen "Guten Morgen!" in die Samstagskaffeerunde!

Bevor ich mich gleich auf den Weg zur Bahn begebe, um mich mit einer lieben Freundin in ein Bremer Wochenende zu stürzen, muss ich noch schnell ein Lebenszeichen von mir geben. Recht spontan entstand die Idee, ein gemeinsames Wochenende ohne Anhang zu verbringen und wie das manchmal so ist, war schnell ein Termin gefunden und das Hotelzimmer gebucht. So muss das sein!
Nun wollen wir mal sehen, wo es uns so hin treibt...

Eigentlich wollte ich mich schon gestern wieder zurück gemeldet haben, bin aber beim Laden der Fotos mit dem Laptop auf'm Schoß eingeschlafen. Daher hole ich das nun nach und schicke meine Blümchen zum Holunderblütchen.











Im Wohnzimmer sind nun nach den vielen bunten Eiern erstmal Naturtöne angesagt. Den Löwenzahn hatten meine Kinder gepflückt und ich konnte jetzt zum ersten Mal feststellen, dass die Verwandlung zur Pusteblume auch "in vitro" vonstatten geht.


In unserer Küche geht es farbenfroher zu. Das geht auch gar nicht anders - bei der Wandfarbe...



Ein hübscher Vergissmeinnicht-Bärlauchblüten-Mix zeigt sich auf dem Tisch in beklebten Fläschchen, die bei dieser Aktion nebenbei entstanden sind.




Ich wünsche euch allen ein entspanntes Wochenende!
Macht's so wie der Kater: einfach liegen bleiben!




Kommentare:

  1. Einfach liegenbleiben, glaube das geht nur ohne Anhang :-)))
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, lg
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich habe Löwenzahnblüten noch nie bis zu ihrer Verwandlung in der Vase stehen lassen, sondern immer entsorgt, sobald sich die Blüten nicht mehr öffnen. Schön sind auch deine beklebten Vasen und die Vasenhusse. Viel Spaß in Bremen! LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. Eine Farbenpracht und der Löwenzahnstrauch in der Papiertüte, wundervoll. Geduld wird doch belohnt!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Blüten

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns stehen auch zwei solcher Sträuße, deren Verwandlung jeden Tag eifrig mitverfolgt wird! Bin gespannt, was Du von Deiner Bremenreise berichtest.
    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  6. PInk ist schön. Nachdem ich in den Frühlingsferien das Restchen Wand im Badezimmer roas gestrichen habe (die Plättli sind lindengrün), streiche ich nächstens die Tür pink. Bei uns sind die Pusteblumen leider sehr nass zur Zeit. Ich hole mir auch welche ins Haus. Sieht ja toll aus! lg Regula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!