Montag, 12. Mai 2014

Vegane Cashew-Bananen-Sonntagsbrötchen. "Zufällig" so passend.


Dieses Bild hat überhaupt nix mit dem folgenden Post zu tun. Ich finde es einfach nur schön und es drohte doch tatsächlich schon, in der Versenkung zu verschwinden - die Aufnahme stammt immerhin von Mitte April! Und außerdem tut den meisten ein wenig Sonne momentan bestimmt ganz gut...

Heute hat die ganze Familie mit Oma und Opa einen Ausflug unternommen, von dem ich zunächst nicht viel erwartet hatte; einfach mal raus zu kommen, stand im Vordergrund... Ja, es gab heute tatsächlich ein paar Regenpausen!

Wir sind auf einen Töpfermarkt gefahren, von dem ich doch sehr angenehm überrascht war. Ich kann nicht sagen, dass ich ein Fan getöpferter Dinge bin, aber ich bewundere das Handwerk. Auch so eins der Dinge, die ich gerne können möchte. In meiner Vorstellung sind Töpfersachen immer eher rustikal-robust gewesen, doch diverse Stände hatten wirklich sehr hübsche Schalen, Vasen und Väschen, Tassen, Teller und Co. Auch vom vielfältigen Erscheinungsbild getöpferter Sachen war ich sehr beeindruckt. So beeindruckt, dass ich überhaupt nicht daran dachte, mal ein paar Fotos zu schießen...
Das änderte sich dann Gott sei Dank schlagartig, als wir ins dem Töpfermarkt gegenüber liegende Mühlenmuseum gegangen sind.



Neben dem großen und wirklich ebenfalls sehr beeindruckenden Mahlwerk der Wassermühle, die erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde, gab es noch diverse kleinere Mühlen zu bestaunen, die auch noch so wahnsinnig dekorativ daher kamen...


Ich bin ja schon seit langem auf Flohmärkten auf der Suche nach einer kleinen Mühle für die Kinder zum Mahlen. Hier gab es viele Stücke zum Ausprobieren und das Korn konnte auch auf einem echten "Boden- und Läuferstein"-Mahlwerk aus der Zeit um 300 - 500 v. Chr. gemahlen werden. Dies gilt als die älteste Mahltechnik der Menschheit.


Das ist eine Korn- oder Mehlsiebmaschine. Mit Hilfe einer Kurbel wurden Siebe innerhalb der Trommel in Bewegung gesetzt, um Verunreinigungen Mäusekot... zu entfernen.



Als ich am Ende unseres Mühlenrundgangs diesen Brotkasten sah, fiel mir ein, dass ja zu Hause der Brötchenteig, fein zugedeckt, vor sich hin ging. Ich hatte nach einem ausgiebigen Frühstück mit meiner Mutter und den Kindern einen Hefeteig angesetzt - so als kleine gemeinsame Muttertagsaktion.
Das passt!

Und so sahen die feinen Kugelbrötchen nach der Backofenbräunung aus...




Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang
und freue mich, seit langem mal wieder ein Rezept zu My Monday Mhhhhhh... schicken zu können!





Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    wie schön, Euch beim gemeinsamen Teigkneten zu sehen, wenn meine Minis bei der Oma sind, dann machen die drei meist auch Hefeteig und einen Zopf daraus... oder ein Fantasiegebilde, aber essbar!
    Hab einen guten Start in die Woche, lg
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Die Brötchen sehen lecker aus und die Fotos von diesen ganzen großen und kleinen Mühlen sind wirklich faszinierend. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole
    wie schön, mit Oma Mama Kind so einen Teig zu machen, da haben die Brötchen bestimmt besonders lecker geschmeckt. Eine tolle Kombination, werd ich mir merken :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderbarer Post. Du liegst völlig richtig: das Blütenbild macht super Laune und es wäre wirklich schade gewesen, wenn du es nicht gezeigt hättest (ich kann mich an Blüten nie satt sehen).
    Dann euer interessanter Ausflun und zum Schluss noch die feinen Brötchen. Die machen mich total an und ich werde sie mal ausprobieren.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Zum Anbeißen sehen die an ;-)

    lLiebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Mühle... ich sollte auch mal unbedingt die MÜhlenbesichtigung der Mühle in der Nachbarschaft mitmachen. Wenn ich hier schon so ewig wohne :D
    Töpfersachen mag ich gerne. Im letzten Jahr habe ich mir ein paar schöne Tonbecher gekauft, für meinen Kaffee. Die sind SO wunderbar! Sogar spülmaschinenfest, ich bin echt begeistert. Und wenn ich die Dame mit dem Stand mal wiedersehe, dann werde ich sicher noch das ein oder andere Stück erwerben :)

    Alles Liebe,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Toll, dass du uns mitgenommen hast auf deine Mühlenbesichtigung.
    Das Blütenbild ist übrigens wirklich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Töpfern ist ein tolles Handwerk, finde ich auch, aber Backen ebenso :))))
    Liebe Grüße, von Annette

    AntwortenLöschen
  9. Me ha encantado tu bloc, tienes cosas muy interesantes, felicidades por tu bloc. Te invito a visitar el mio, esta semana hablo sobre el sueño de toda mujer el vestidor o el armario, ideas para hacer cambio de temporada. Espero que te guste y si no eres seguidora espero que te hagas y si lo eres gracias por tu visita. Elracodeldetall.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sehr verlockend aus. Auf so einen schönen Tagesausflug hätte ich auch mal wieder Lust! Super Tipp! Und deine Brötchen sehen auch sehr verlockend aus :-) Mhh, so frisch gebacken aus dem Ofen. Yamm!
    Liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Sehr interessante Aufnahmen vom Toepfermarkt ...die Broetchen schauen einfach nur zum Anbeissen aus und das erste Bluetenbild vom April ist ein Traum!
    Schoen, dich gefunden zu haben.
    Werd mich gleich mal als neue Leserin eintragen.
    gerade eben wollte Blogger nicht, aber ich versuch es erneut. ;-)
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!