Freitag, 12. September 2014

Friday-Flowerday: Die ersten Blumen nach der Sommer-Auszeit.


Nach herrlicher, wochenlanger Sommerferienurlaubsfaulenzerei melde ich mich hiermit aus meiner fast vierwöchigen Blogpause zurück. Boah! VIER Wochen! Das gab es hier noch nie! Doch auch, wenn ich das Bloggen zugegebenermaßen nicht wirklich vermisst habe, freue ich mich nun umso mehr, wieder hier zu sein. Und das Dollste: Ihr seid auch noch alle da!!! Schön.


Seit gestern sind die Ferien vorbei und die Schule hat wieder begonnen. Nun ist die Große schon in der zweiten Klasse. Der Lütte hat auch eine lange Sommerpause hinter sich und ist nun bereits seit Anfang der Woche wieder im Kindergarten. Er ist jedoch nicht in seinen alten Kindergarten zurück, sondern hat die Einrichtung gewechselt. Bis zum letzten Moment habe ich gebangt, ob die Entscheidung richtig war und schon jetzt kann ich sagen: Ja, war sie!


Ansonsten bin ich weiterhin hoffnungslos optimistisch, dass uns noch einige schöne, warme Sonnentage bevorstehen, doch werde ich das Gefühl nicht los, dass der Sommer lediglich mal eben vorbei geschaut hat.
Beim Einsortieren der gefühlt 13.846.028 Ladung frisch gewaschener Urlaubswäsche machte sich so eine Ahnung breit... Hatte ich nicht grad erst vor kurzem die Sommerklamotten einsortiert? Warum schreibe ich dann schon wieder "Herbstkleidung" auf meine imaginäre To-do-Liste??
Tja, so ist das: Schöne Tage vergehen halt wie im Fluge und wir haben den Sommer wirklich in vollen Zügen genießen können. Die Regenperioden blende ich jetzt einfach mal aus... Wir haben viel Zeit in unserem Garten verbracht, ein Kinderhaus gebaut und einen Miniteich angelegt, alle möglichen Beeren geerntet und die schwarzen Lieblingsbeerenperlen wurden von mir zu köstlichem Fruchtaufstrich verarbeitet. Gefeiert wurde der Sommer mit einem tollen Kindergeburtstag und einem wunderbaren Sommerfest im Garten mit lieben Freunden und wieder mit vielen, vielen Kindern. Unterwegs waren wir natürlich auch, haben u.a. hierhin und dorthin schöne Ausflüge unternommen und manchmal mussten da auch ein paar selbstgemachte Geschenke mit.


Zum krönenden Abschluss waren wir zwei Wochen im Norden Dänemarks und haben dort einen  vollkommen entspannten, wunderbaren Urlaub verbracht, von dem ich euch hier noch erzählen werde. Unsere Heimkehr war allerdings alles andere als schön. Dazu aber auch ein anderes Mal mehr. Vielleicht.

Nun haben uns zwar Terminkalender und Familienalltag wieder fest im Griff, doch am letzten Urlaubsabend in unserem Ferienhäuschen habe ich mir ganz feste vorgenommen, so viel Entschleunigung wie möglich in den Alltag mitzunehmen und meinen mir bekannten Verhaltensmusterfallen des Öfteren mal eine lange Nase zu zeigen. Nicht immer einfach, aber ich bleib' dran!
Und wisst ihr was? Ich liebe auch den Herbst! Unter uns: Nur der Winter kommt bei meiner Jahreszeiten-Favoritenliste ganz schlecht weg. Der dürfte sich mit viel Wohlwollen lediglich vom 01. bis zum 31. Dezember bei uns blicken lassen, aber dann bitte schön so richtig. Mit Schnee, Kälte, Schlittschuhlaufen und Rodelpartien, wie sich das gehört. Das würde mir vollkommen reichen, so von wegen Weihnachtsatmo und so... 
Nun ja. Bis dahin ist aber zum Glück noch ausreichend Zeit, um den Herbst zu lieben. Und die Dahlien.


Und so musste ganz schnell nach unserer Wiederkehr ein Dahlienstrauß her. Gespickt mit einigen Pfaffenhütchen, pinken Puschelwedeln, Gräsern und Hagebutten der Hundsrose macht er nach meinem Geschmack richtig was her auf seinem kleinen rosa Spitzendeckchen.

Für Holunderblütchens Sammlung.

Kommt gut ins Wochenende, ihr Lieben!



Kommentare:

  1. Ach schön, mit Deinem neuen Blog-Design bleibt uns der Sommer auf jeden Fall noch erhalten. Wenn ich mir das Foto so angucke, müssen wir auch wieder Urlaub an der Nordsee machen. Bei uns war es zwar auch sehr schön, aber eben doch ganz anders. Meine Fotos werden wahrscheinlich aber noch länger warten müssen... Dir ein entspanntes Wochenende und ich wusel hier weiter durch die Gegend. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  2. Deine Gedanken kommen mir irgendwie bekannt vor...
    Dein Sommerrückblick ist toll und die Dahlien ebenso.
    Schön, dass du wieder da bist.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch, die Blumen. Sie verbreiten ja sicher eine tolle Stimmung im Raum. Muss ja nicht immer Urlaubsstimmung sein! ;-)
    LG Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!