Donnerstag, 28. Februar 2013

Berechtigte Frühlingsgefühle

Die letzten Tage war der Himmel südlich von Hamburg grau. 
Als ich gestern Morgen aufstand, war der Himmel grau. 
Den Vormittag haben mein Sohn und ich mit Lebensmittelbeschaffung verbracht; und der Himmel war grau. 
Im Radio wurde von Sonnenschein geredet und ich dachte mir, dass das bei uns wohl noch ein wenig dauern wird. Dabei rechnete ich in Tagen. Doch bereits eine halbe Stunde später begann die Sonne, die Wolken zur Seite zu drängen und ich war augenblicklich im totalen Frühlingsrausch:

Erwachendes wurde nach seinem erfolgreichen Durchbruch begrüßt. Der Duft frischer Erde lag in der Luft.

Im Sandkasten wurden Herbstspuren beseitigt...

 ... und die Eisdiele - mit einer außerordentlichen Sortenvielfalt! - eröffnet.

Am Nachmittag fielen meine Tochter und ich auf dem Rückweg vom Schwimmkurs beim Bäcker ein und kurze Zeit später deckten wir den ersten Kaffeetisch im Freien. Schnell, schnell, bevor die Sonne und ihre Wärme sich verabschieden! Wir wippten in der Hollywood-Schaukel und über uns hinweg flogen die zurückkehrenden Gänse. (Und der Bienenstich war mit Buttercreme gefüllt. Hach...)

Zum Abschluss dieses wunderbaren Tages machten wir einen Spaziergang, bewunderten den Abendhimmel und ich nahm mir fest vor, das Genießen beizubehalten, auch wenn das Neue zum Gewohnten und Gewöhnlichen wird.

Na, und wenn jetzt keine Frühlingsgefühle erwachen, weiß ich auch nicht mehr: 
Schmusende Winterlinge.


Genussvolle Momente wünscht Nicole!

Kommentare:

  1. Ich werde verrückt...da hat ja wirklich der Frühling vorbeigeschaut...bei uns ist auch weiterhin alles grau, grau, grau...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Frühling, jeay, Du hast ihn gesichtet!! Hier hab ich auch seit ca. zwei Tagen das Gefühl, dass es besser wird und wärmer und heller. Jeay!

    AntwortenLöschen
  3. Es kam die Sonne raus und es hat noch Frühling gerochen??? Das ist ja toll... Hier hält der Regen leider noch vor.
    Aber deine Frühlingsimpressionen auf den Fotos sind toll. Da wird es einem langsam wieder etwas wärmer, nur vom Anschauen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie schöööön. Hier ist aber auch so gar nix mit Frühling. Menno. Dafür freue ich mich darüber, dass mich morgens um 7.30 das Tageslicht draußen blendet (aber leider ohne Sonne). Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!