Samstag, 2. März 2013

Auf den Spuren des Frühlings - heute mit Ruck-Zuck-Häkel-DIY!

Nachdem ich den Frühling diese Woche das erste Mal so richtig zu spüren bekommen habe (klick), verharre ich nun stur im Frühlingsmodus und bringe Euch heute ein passendes einfaches DIY-Projekt mit.


Ich und häkeln. Das ist eine (Kurz-)Geschichte für sich. Vorletzten Winter habe ich seit Kindheitstagen zum ersten Mal wieder zur Nadel gegriffen und Schneckenbänder gehäkelt. Dann kam Puppenkleidung. Das ging alles noch ganz gut ohne Anleitung. Dann sollte ein Deckchen für den Tisch entstehen. Es wurde eine Mischung zwischen Mütze und Lappen. Meine Tochter tröstete mich mitfühlend: "Ach Mama, sei nicht traurig. Das kann man doch benutzen." Anschließend lag ES eine zeitlang unter dem Puppentöpfchen. "Wir haben doch auch einen Teppich vor'm Klo!"  
Um meinen Häkelhorizont zu erweitern, kaufte ich mir ein Buch mit Anleitungen für sogenannte "Granny Squares", fing frohgemut an, habe schon einige Quadrate fertig gestellt, weiß jetzt aber doch nicht so recht, was ich damit machen soll und für eine Decke reicht es bei Weitem nicht... Dabei dachte ich, dass ich mich Quadrat für Quadrat dem Ergebnis nähern würde, ganz geduldig. 
Meine Blüten, die in Anlehnung an zwei "Granny Squares" aus diesem Buch entstanden, sind daher wirklich etwas für ungeduldige Häkelanfänger, die möglichst schnell ein vorzeigbares Ergebnis in den Händen halten möchten!

Keine Angst, es ist wirklich nicht schwer! Es werden Luftmaschen, feste Maschen und verschiedene Stäbchen gehäkelt. Anleitung für diese Maschen findet Ihr zuhauf im Netz z.B. bei Finchens Schneckenhaus
Für den Anfang der hier gezeigten Blüten häkelt Ihr einen Fadenring. Da dieser etwas kompliziert erscheint, habe ich Euch eine, wie ich finde, gut nachvollziehbare Anleitung herausgesucht (klick).
Und los geht's!

1. Fadenring anfertigen.
2. 3 Luftmaschen (Lm) (diese ersetzen das 1 Stäbchen), 1 Lm *1 Stäbchen (Stb), 1 Lm in den Ring. Ab * 6x wiederholen. Mit 1 fM Runde beenden.
3. In einer neuen Farbe *1 feste Masche (fM) in den Lm-Bogen (also nicht in die Maschen stechen, sondern in die Lücke zwischen 2 Stb der Vorrunde). 5 Lm, 1 fM in die 4. Lm, 1 halbes Stb in die 3. Lm, 1 Stb in die 2. Lm, 2 Stb in die 1. Lm. Ab * 7x wiederholen. Mit 1 fM Runde beenden.
4. Nun zieht Ihr den Fadenring nochmals zusammen, vernäht die Fäden und fertig!

So wie Schritt 3 beschrieben steht, ist es akkurat, aber manchmal passt es besser mit nur 6 Wiederholungen, wie Ihr oben bei der gelben Blume sehen könnt...


1. Fadenring anfertigen.
2. 2 Lm (diese ersetzen wieder das 1 halbe Stb), 1 Lm * 1 halbes Stb, 1 Lm in den Ring. Ab * 6x wiederholen. Mit 1 fM Runde beenden.
3. In einer neuen Farbe 1 fM in die (3.) Lm der Vorrunde. 3 Lm, 3 doppelte Stb, die alle zusammen mit der Lm abgemascht werden. * 4 Lm, 4 doppelte Stb, die zusammen abgemascht werden (Jetzt habt Ihr eine Muschelmasche gehäkelt. Potzblitz!). Ab * 6x wiederholen. Mit fM die Runde beenden.
4. Nun zieht Ihr den Fadenring nochmals zusammen, vernäht die Fäden und fertig!

Da ich noch nie in meinem Leben Häkelanleitungen geschrieben habe, hoffe ich, Ihr kommt damit klar. Falls nicht: Fragt einfach!

Zu guter Letzt noch mehr Kreatives: Himmelmalereien...

... aufgenommen während des gestrigen Spaziergangs mit Pferd, welches übrigens - ebenso wie die Hühner - nicht uns gehört, aber auf "unserem" Hof lebt...


Noch mehr wunderbare Himmelsblicke könnt Ihr Euch wie immer samstags bei Katja, der Raumfee ansehen!

Viel Spaß bei der Spurensuche wünscht Nicole!

Kommentare:

  1. Die Häkelblüten sind richtig toll. Leider habe ich auch schon ewige Jahre nicht mehr gehäkelt. Aber ich glaube, ich werde demnächst mal nach meinen Häkelnadeln suchen. Das wäre nämliche die ideale Deko für meine Ostergeschenke. Ich werde mal versuchen mich durchzuwursteln. Wenn es nicht klappt, nerve ich noch mal ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Prilblümchen an Zweigen, wie hübsch.
    Herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sind das schöne Himmelmalereien, richtig toll.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das zweite Streifen-Himmel-Bild ist ja der Knaller,
    der Himmel sieht aus, als würde er brennen...

    AntwortenLöschen
  5. Die Himmelsbilder sind wundervoll...die Häkelblumen auch! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Wann gab es denn diesen Himmel in Hamburg? Ich glaube, ich bin zu selten zur Dämmerstunde draußen!
    Deine Blümchen sind zu süß! Aber bei den Anleitungen versteh ich nur Bahnhof :-) Hab' schon überlegt, ob ich Häkeln mal zu meiner Will-ich-mal-machen-Liste dazu tue...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Falls Dir irgendwann mal langweilig sein sollte, kannst Du mir gerne mal so ein Körbchen häkeln, mit diesem Spaghetti-Garn-Zeugs. Mit dem Auftrag hat übrigens geklappt und heute kamen noch gaaanz viele Sachen zusätzlich rein. Herrje, keine Ahnung, wann ich das alles machen soll. Freu mich aufs Wochenende, liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!