Donnerstag, 27. Juni 2013

Urlaub - die Dritte. Blick auf's Rad.

Jetzt liegt unser Mallorca-Urlaub bereits einen guten Monat zurück und nach dieser doch etwas längeren Pause möchte ich endlich meine Urlaubsblicke fortsetzen. Sie richteten sich bereits nach oben und hinter die Hotelmauern und heute auf's Rad. Auf's Rad? Warum das?

Ich fahre gerne mit dem Rad, auch wenn alltägliche Besorgungen so nicht machbar sind - der nächste Laden ist 7 km entfernt. Doch ich übe das verkehrgerechte Fahren mit meiner 6jährigen Tochter, düse mit ihr und meinem Sohn hinten drauf durch die Felder, auf den Spielplatz, zu unseren Freunden. Als Kind habe ich mit meinem Vater (und später auch mit unseren Hunden), vorzugsweise in den Abendstunden, oft und gerne Fahrradtouren unternommen, die bei mir noch immer als besondere Erlebnisse im Gedächtnis verweilen. Ich hoffe, meinen Kindern wird es irgendwann einmal ähnlich ergehen... Heute hat mein Sohn übrigens seine erste und gar nicht mal so kurze "Laufradtour" hinter sich gebracht und wir haben uns alle mächtig darüber (und für ihn) gefreut!
Ein Leben ohne Fahrrad kann ich mir definitiv nicht vorstellen.

Nun aber zurück auf die Insel, von der ich Euch drei besondere Exemplare mitgebracht habe.

- ein hübsches Alltagsrad in Sóller -

- ein dekoratives Werberad in Palma -

- viele bunte Spaßräder vor der Hoteltür -




Auf unseren zwei Ausflugstagen mit dem Mietwagen, an denen wir in Palma, Valldemossa und Sóller waren, hatten wir zwar keinen Sonnenschein, was mich zugegebenermaßen wegen der verpassten Schönwetteraufnahmen schon ein wenig geärgert hat, aber genossen haben wir diese Tage trotzdem in vollen Zügen. Hierbei war uns aufgefallen, dass die Insel wohl ein Mekka für Rennradfahrer sein muss. Wahrscheinlich wissen das alle nur wir nicht. Sobald wir unterwegs waren, traf man etliche von ihnen  - allein, zu zweit und auch wahre Kolonnen auf den wunderbaren Querfeldein-Straßen mit ihren schönen Übersland-Blicken... Leider habe ich nicht ein einziges Rennradler-Foto; sie waren einfach zu schnell ; ) !



Falls Ihr Fahrräder mögt und noch mehr Fahrradgeschichten lesen möchtet: Schaut doch mal bei "bikelovin" vorbei! Dort könnt Ihr sogar auf Weltreise gehen. Und zwar per Rad!


Nachtrag:
Bei meiner morgendlichen Blogrunde habe ich gerade gesehen, dass "Fernweh" das heutige Thema bei Beauty is where you find it ist. Na, das passt ja! Da schick' ich doch schnell nochmal ein Bild rüber!

Kommentare:

  1. Ich liebe es radzufahren, allerdings bei uns im bergischen eher nicht. Da streikt mein Hollandrad und auch meine Kondition :-)
    Dafür mache ich im Urlaub fast alles mit dem Fahrrad und liebe es sehr!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch an deinen kleinen zur ersten großen laufradtour. Ja, die vielen Rennräder sind mir auf Mallorca auch aufgefallen. Wir waren oft im Oktober dort aber so Regentropfen hatten wir nie....
    Lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Hast du dein Rad schon mal zum Alltagshelden erkoren? Das weiße rostige Rad gefällt mir besonders gut. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  4. Menschen, die sich ein Leben ohne Fahrrad nicht vorstellen können, sind mir sehr sympathisch. :-) Mir geht's genauso... Ein besonderes Fahrrad-Erlebnis hatte ich im Mai: Amsterdam entdecken per Drahtesel. Das wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Im August gibt's dann auch noch mal Urlaub mit dem Fiets. :-) Liebe Grüße und danke für die schönen Fahrradfotos und den Linktipp!!! Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da hast du ja tolle Fotos mitgebracht! Der Post würde ja auch super in mein Fahrradweltreiseprojekt passen - wenn du einverstanden bist, würde ich den auch gern bei mir veröffentlichen (mit Verlinkung zu dir natürlich...)
    Danke auch, dass du auf meinen Blog verlinkt hast!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja: meld dich am besten per Mail an diefahrradfrau@gmail.com

      Löschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!