Sonntag, 4. August 2013

Losgemacht: Friedrichskoog.

Unseren Familienurlaub verbrachten wir dieses  Jahr bereits im Mai auf Mallorca klick1!  ...  klick2!  ...  klick3!  und den Sommer über verweilen wir nun zu Hause. Die Kinder haben zum ersten Mal so richtig Sommerferien und die haben wir mit Ausflügen gespickt. Wir waren u. a. an der Elbe, im Wildpark, in Hamburg und... an der Nordsee!

Hier hielten wir uns einen ganzen Tag in Friedrichskoog und Umgebung auf, denn unser "Hauptziel" war die dortige Seehundstation.


Auf den Turm sind wir als Erstes geklettert Na klar!, haben die Aussicht und den Auf- und Abstieg genossen...


... und auch auf dem Boden gab es so Einiges zu sehen und zu entdecken.
Auch wenn viele Informationen und Erklärungen in schriftlicher Form dargeboten wurden, gab es für Kinder im Vorschul- oder Einschulungs- Alter ebenfalls spannende, interaktive Möglichkeiten, etwas über Seehunde, Kegelrobben und ihren jeweiligen Lebensraum zu erfahren. Es konnten z.B. Knöpfe gedrückt werden, um sich verschiedene Geräusche der Tiere anzuhören und eine Unterwasserkamera konnte per Joystick bedient werden, um einen Seehund live beim Schwimmen im Becken zu beobachten. Natürlich haben wir uns auch die Fütterung angesehen, bei der wir die Tiere in Aktion sehen und wieder Etwas lernen konnten.


Ich persönlich empfand es außerdem als sehr angenehm, dass es in der Seehundstation in Friedrichskoog wirklich "nur" um Seehunde ging und es keinen "Extra-Kinderkram" gab - bis auf einen bekletterbaren Seehund...
So kann ich einen Besuch dort wirklich rundum wärmstens empfehlen!

Nach einer großen Portion Eis gingen wir dann dann bei herrlichstem Sonnenschein an den Strand bzw. auf den Rasen.
Unsere Kinder waren zunächst etwas enttäuscht, denn leider war das Meer nicht da. Aber ihre erste Wattwanderung hat ihnen ebenfalls sehr viel Spaß gemacht!
Zunächst war besonders unsere Tochter diesem doch wirklich arg glitschigen Wattboden gegenüber eher skeptisch eingestellt, aber dies änderte sich zum Glück recht schnell.
Also: Ab ins Watt!


Auf dem Rückweg am Abend Die "Sprungschanze" ist übrigens die Auffahrt zur Brücke über den Nord-Ostseekanal! picknickten wir am Straßenrand, mampften mit Heißhunger unsere belegten Brötchen vom Bäcker, sammelten so einige Schätze FEUERSTEINE!, bewunderten noch diesen wunderbaren Sonnenuntergang und landeten schließlich gegen 22 Uhr glücklich und putzmunter... wieder zu Hause. 
So müssen Familien-Sommer sein und daher wandert dieser als Sonntagsfreude zum "Kreativberg"! 



Ach ja! Für alle Trödel- und Flohmarktliebhaberinnen unter euch: Wenn ihr euch beim Eingang der Seehundstation links haltet, trefft ihr vielleicht auf eine nette alte Dame, die auf ihrem Privatflohmarkt vor'm Gartenzaun wunderbare Dinge für echte Flohmarktpreise anbietet: Damasttischdecken, Spitzendeckchen, alte Bilder, Schalen, Bücher, Geschirr und - zumindest bei unserem Besuch - darunter das ein oder andere Schätzchen.
Falls ihr also mal in Friedrichskoog sein solltet: Guckt mal um die Ecke!

Ich wünsche euch noch einen ganz tollen Sommer-Sonntag und möchte mich an dieser Stelle endlich einmal ganz herzlich für eure vielen netten Kommentare bedanken!
Es macht wirklich Spaß mit euch!


Kommentare:

  1. Das schaut nach einem schönen Familientag aus. Denn die Bilder sprechen für sich. Toll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. So schön können Ferien sein - ein wirklich spannender Ausflug, bei dem man sicher das ein oder andere an Informationen mitnimmt :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr stimmungsvolle & farbfreudige Fotos einer schönen Unternehmung ( auch die Himmelsbilder von gestern )! Ja, dieser Sommer bietet uns hierzulande doch viel! War gestern auch in einer ganz anderen Landschaft unterwegs...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!