Mittwoch, 5. Februar 2014

Zwischenräume #3.

Zwischendurch. Zwischendrin. Zwischenspiel. Zwischenfall. Zwischenzeit. Zwischenruf. Zwischenton. Zwischenraum.
Bei dem ganzen Familienalltagsberufsgerödel, das natürlich auch viele wunderschöne Seiten hat, möchte ich hier einen Raum schaffen, um ein besonderes Augenmerk auf die Momente dazwischen zu richten. Diese Auszeiten können mal länger, mal kürzer sein, mal organisiert, mal im Vorbeigehen erlebt. Ich lasse mich überraschen...


Letzte Woche hatte ich folgenden Plan: Die halbe Stunde zwischendrin nutzen, gemeinsam mit meinem Mann auf der Bank in der Wintersonne sitzen, einen schnell angerührten heißen Schoko-Cappuccino schlürfen und unseren Kindern beim Spaß mit den "Schneeresten" zuschauen, bevor ich wieder zur Arbeit muss.


Bis wir allerdings zum Sitzen und Genießen kamen, hat es etwas gedauert...


... und wie sich Kaffee Nr. 1 und Nr. 2 über den Boden ergossen, habe ich übrigens nicht fotografiert.
Ungelogen! Hintereinander weg wurden drei Kaffebecher umgeschmissen. Das hatte schon was von Dick und Doof - Slapstick. Zum Glück blieb uns bei den beiden ersten das Putzen erspart, denn die ergossen sich draußen über den Boden. Bei der dritten Kaffeepfütze hatte die Situation dann schließlich ein gewisses Maß an Komik erreicht und ich musste das Malheur einfach fotografisch festhalten.

Also merke: Niemals zu schnell entspannen wollen!



Kommentare:

  1. Oh je, schön, dass Ihr darüber lachen konntet, ich wäre wahrscheinlich ausgeflippt. ;-) Liebe Grüße und ich melde mich demnächst mal wieder, viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!