Freitag, 30. Mai 2014

Küchensträußchen und Knetblumen.


Ein kleines Sträußchen auf dem Küchentisch...







... mit geretteten Blüten im Silberwasserschälchen.




Lange Zweige einer wilden Rose in der grünen Fundflasche im Wohnzimmer 
und eine kinderleichte Idee für Blüten im Wasserglas!


Für die Blüten braucht ihr Bienenwachsknete, die ihr im gutsortierten Spielwarenladen oder z.B. hier finden könnt.


Diese Knete hat die besondere Eigenschaft ganz hart daherzukommen; weich wird sie erst durch warme Hände, die ordentlich kneten oder durch einen kurzen Zwischenstopp von zwei, drei Minuten im lauwarmen Backofen.


Dann können zur Vorbereitung ganz viele Kügelchen gerollt werden, was unsere Tochter mit Hingabe getan hat. Auf dem Foto ist lediglich der "Rest" zu sehen!


Diese Vorarbeit ist auch für den Fall, dass jüngere Kinder mitmachen von Vorteil, denn die kleinen Kügelchen zu formen ist schon eine feinmotorische Höchstleistung...


Nun werden die Kugeln einzeln geknetet und dabei platt gedrückt. Diese "Blütenblätter" können in Farbe und Anzahl nach Lust und Laune kombiniert werden. Schließlich wird in die Mitte einer jeden Blüte der "Stempel" plaziert und fertig ist die Schwimmblüte!


Diese Knete lässt sich übrigens auch wunderbar zur Kerzenverzierung nutzen! 

Zum Schluss noch ein Hinweis: Logischerweise sind die Blüten hitzeempfindlich. Durch das Wasser werden sie schön gekühlt, so dass sie bei uns noch nicht aufgeweicht sind. Hängt man sie aber beispielweise an Zweige, was ebenfalls sehr hübsch aussieht, sollte man schon darauf achten, sie nicht lange Zeit der Sonnenstrahlung auszusetzen!


So, jetzt schaue ich direkt rüber zum Friday-Flowerday
und wünsche euch allen ein schönes, blütenbuntes Wochenende!





Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    fein siehts aus das Küchensträußchen ! Die Zweige der Wildrose in der grünen Flasche gefällt mir ganz besonders. Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin verliebt in die wilde Rose, die ist so schön! Der Rest gefällt mir aber auch und die Idee mit den "Knet"-Blumen ist toll.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,
    Die wilden Rosenzweige finde ich sehr wirkungsvoll.
    LG, Britte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    die kleinen "Küchensträusschen" haben's mir angetan!
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Das Küchensträußchen ist herzallerliebst, der "große" Strauß eine Pracht und doch so puristisch. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  6. Dein Küchensträußchen sieht genial aus vor der pinkfarbenen Wand, liebe Nicole und diese kleine Silberbadewanne , in der die Rhododendronblüte ihr Dasein zu genießen scheint...so schön !!!
    Viele herzliche Grüße und ein hoffentlich sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  7. ...zauberhaftes kleines Sträußchen, liebe Nicole,
    und der lange Rosenzweig in der Flasche ist großartig...gefällt mir sehr gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. So eine hübsche Vase. Macht sich wirklich gut in Kombination mit den Zweigen.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!