Freitag, 13. Dezember 2013

Verwunschener Dezemberwald.

Anfang Dezember war ich mit meiner ganzen Familie im Wald. Es war ein nebliger Tag, vollgepackt mit Alltags- und Berufsterminen. Um so mehr haben wir diese Stunde im Wald sehr genossen.
Und das wiederum umso mehr, als wir entdeckten, dass wir in einem wahren Märchenwald gelandet waren.

Bevölkert von verzauberten Wesen.

Von Bäumchen in Moosmäntelchen.

Vereinzelt auch von Herbsterinnerungsfetzen.

An diesem nebelverhangenen Tag hing tatsächlich auch eine besondere Stimmung in der Luft.
Nachdem wir dem Weg eine Weile gefolgt waren, kamen wir in eine recht schluchtige Gegend.

Hinab.

Hinauf.


Beeindruckende Perspektiven.

Erstaunliche große und kleine Details.

Zum Schluss lauerte uns dann tatsächlich noch eine sauria exus gingantus auf... die heldenhaft besiegt wurde! Und die mittlerweile, in Teile zerlegt, als Tropfschutz unter unserem Adventskranz sehr dekorative Dienste leistet!

Durch diese Nebelschwaden ging es wieder heimwärts. Und gleich weiter zur Konferenz. Aber erholt.

Es lohnt sich, Zwischenräume jeglicher Art zu nutzen.

Die Konferenz fiel übrigens kurzfristig aus...



Viel Spaß in den Zwischenräumen wünsch ich euch allen!




Kommentare:

  1. was für tolle Bilder
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Bilder! Nebel hat doch was Schönes, auch wenn wir hier schon den dritten Tag eine Nebelsuppe haben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ui, wat fürn toller Zauberwald! :-)
    Liebe Grüße,
    die neidische Frauke ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Zwischenräume - ein sehr passender Ausdruck! Die kleinen Dinge und Momente sind wirklich was ganz wertvolles. Euer Zauberwald ist ja wunderbar, soo viel zu entdecken! Ich hab mich ein bisschen in die letzten zwei Blätter verliebt, Farbtupfer im Nebelgrau - soo schön...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Beneidenswert! Nicht nur ne rosa Küchenwand habt ihr, sondern auch einen solchen Zauberwald in der Nähe! Wünsche euch noch viele Zwischenräume!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. In den Wald gehe ich auch gerne zum Abschalten. Schöne Aufnahmen. Am Wochenende werde ich wohl mit der neuen Kamera ein bisschen experimentieren. :-) Ja, mein Freund hat hinterrücks die Canon 100 d besorgt. Lieb von dir, dass du nachhefragt hast. Ich habe ja eigentlich zur Nikon tendiert, aber beschweren tu ich mich nun nicht. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Die Bilder sind sensationell. Du hast so ein gutes Auge. Viele dieser Fotos würde wunderbare Großdrucke zum Rahmen abgeben. LG Rebekka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar von Dir. Vielen lieben Dank!